Mobile Anbindung

Die Anbindung von mobilen oder generell externen Geräten und Mitarbeitern gestaltet sich zwar technisch heutzutage einfacher denn je, jedoch gibt es aufgrund der vielen Möglichkeiten Einiges zu beachten. Sowohl rechtlich als auch technisch. Im Großen und Ganzen ist die erste Entscheidung, ob Ihr Unternehmen eine sogenannte Public oder Private Cloud nutzen möchte. Oder dies mischt.

Zur Begriffserklärung:
Public Cloud bedeutet, Sie nutzen die Infrastruktur eines Anbieters (z.B. OneDrive, iCloud, Dropbox, etc.). Hier nutzen Sie die Services, die Sie benötigen und zahlen entsprechend nur für diese. Sie sind dabei nur einer von vielen Nutzern, die auf die Server und Netzwerke des Anbieters zugreift.

Vorteile:
 einfacher Zugang und Integration
 in der Regel kostengünstig bis kostenfrei
 hochverfügbar und performant
Nachteile:
 oft nur vorgegebene Funktionen möglich
 keinen Einfluss auf Speicherort der Daten
 Bei Anbietern aus Drittländern problematisch beim Datenschutz
 kaum Schnittstellen oder Exporte der Daten 

 

Von Private Cloud hingegen spricht man, wenn Sie Ihre eigene Infrastruktur nutzen oder diese zumindest konkret von fremden Nutzern abgrenzen können. Im einfachsten Falle könnte man sagen, wenn Sie die Möglichkeit haben, einfach den Stecker zu ziehen.

Vorteile:
 Direkter Zugriff und volle Kontrolle aller Daten
 Änderungen an Struktur und Funktion möglich
 meist einfache Integration der Geräte und Software
 keine Datenschutzprobleme, da Speicherort bekannt
Nachteile:
 Höherer Investitionsaufwand in eigene Infrastruktur


Wir haben uns in den letzten Jahren auf den Bereich Private Cloud spezialisiert. Natürlich bieten wir verschiedene Services von vertrauenswürdigen Herstellern ebenso im Bereich der Public Cloud an. In den meisten Fällen, in denen eine externe Anbindung von Mitarbeitern, Außenstellen oder Partnern an Unternehmen gewünscht ist, lassen sich die Anforderungen mit einer eigenen Struktur erheblich flexibler und individueller erfüllen.
Hauptsächlich gibt es hier 3 Varianten, welche jedoch auch miteinander kombiniert werden können.

1. Anbindung einzelner Arbeitsplätze oder ganzer Außenstellen per Remoteverbindung

Hierbei wird der im Unternehmen stehende Server entsprechend ausgerüstet, damit die extern befindlichen Arbeitsplätze direkt auf diesem arbeiten. Die Verbindung wird durch VPN oder SSL abgesichert. Bei Smartphones oder auch Tablets lassen sich für Mail, Kalender und Kontakte auch Protokolle wie ActiveSync oder andere Apps (z.B. Cobra MobileCRM) nutzen, um die Daten direkt aus dem Unternehmen zu erhalten.
Diese Vorgehensweise bringt zwei große Vorteile mit sich: Die Daten verlassen bei der Arbeit über Remote nie das Unternehmen und alle Datenbestände sind immer live von überall verfügbar.

2. Datensynchronisation auf einen Server in der Cloud

In diesem Beispiel werden die Daten des im Unternehmen befindlichen Servers mit einem gemieteten Server eines Rechenzentrums synchronisiert. Die externen Mitarbeiter greifen dann nur auf den Cloud-Server zu.
Der Vorteil liegt hier in der Sicherheit. Da kein externes Gerät direkten Kontakt zum eigenen Unternehmensnetzwerk erhält, muss auch weniger abgesichert werden. Allerdings sind nicht immer alle Daten aktuell, da die Synchronisierung der Daten Zeit in Anspruch nimmt.

3. Kompletter Cloudserver

Der Server im Unternehmen selbst wird komplett eingespart. Alle Daten und Anwendungen werden direkt auf einen gemieteten Server in der Cloud installiert und gespeichert. Der Zugriff erfolgt sowohl vom Unternehmen als auch von den externen Arbeitsplätzen auf diesen Server.
Der Vorteil hier ist die Einsparung von Investitionen für einen eigenen Server. Die Miete eines Cloudservers umfasst die gesamte Wartung, Updates und natürlich die Hochverfügbarkeit und Geschwindigkeit des Zugangs. Hinzu kommt, dass die Daten von Anfang an in einem physisch gesicherten Rechenzentrum liegen, Sie aber dennoch die volle Kontrolle haben, als wenn der Server unter Ihrem Schreibtisch steht.
Diese Art der Anbindung ist besonders empfehlenswert, wenn das Unternehmen eher dezentral arbeitet oder auch die Internetanbindung am Standort nicht optimal ist.

 

Im Detail gibt es noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten der Anbindung externer Mitarbeiter und mobiler Geräte. Wenn es in Ihrem Unternehmen Anforderungen und Wünsche in diese Richtung gibt, sprechen Sie uns darauf an!

Auszeichnungen

Lexware Partner of the Year 2014 
   
Cobra CRM Award 2015